”deutsch””italiano””english”
Hühnerspielhütte
Hühnerspielhütte Biorestaurant

Wir haben geöffnet!

Die kreative und abwechslungsreiche Küche der Hühnerspielhütte orientiert sich an der traditionellen Tiroler bzw. Südtiroler Kost.
Unser oberstes Gebot dabei: Alle Gerichte aus hauseigener Herstellung, alle Zutaten von zertifzierten regionalen Bio-Betrieben. >> Zu unserem Biorestaurant

Die Schutzhütte

Hühnerspielhütte um 1890

Die Hütte um 1890

Die ursprüngliche, 1889 errichtete Hühnerspielhütte befand sich etwas unterhalb des heutigen Standorts.
Diese älteste private Schutzhütte Südtirols und der Gipfel über ihr waren zu jener Zeit ein weit über die Landesgrenzen hinaus bekanntes und gefragtes Ausflugsziel, das auch von namhaften Persönlichkeiten jener Epoche besucht wurde.

Mit Beginn des Ersten Weltkrieges kam auch das damals florierende Geschäft mit den Touristen zum Erliegen. .

Von der neuen Hühnerspielhütte bis zur Einstellung des Skibetriebes

Fünf Jahre nach dem Bau des Ziroger Liftes (1948/1949) wurde 1954/1955 der Hühnerspiel-Sessellift errichtet und so der Tourismus im Gebiet um den ehemaligen Kurort Gossensass wiederbelebt. Die neue, heutige Hühnerspielhütte entstand etwas oberhalb des alten Standortes.
1964 kam der so genannte „Hühnerspiel-Spitzlift“ dazu. Bekannt war die Abfahrt „Hängebrücke“, die jedem Skifahrer sein ganzes Können abverlangte. In den 1980er Jahren gerieten diese Skigebiete zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten. Für den Sessellift Zirog kam das endgültige Aus bereits 1986. Im Jahre 1991 musste schließlich auch der Skibetrieb am Hühnerspiel aus finanziellen Gründen eingestellt werden. Gleichzeitig wurde auch die Hühnerspielhütte vorübergehend geschlossen.

Hühnerspielhütte

Wiedereröffnung

Ende der 1990er Jahre wieder eröffnet, wird die Hühnerspielhütte seit 2006 von Brigitte und Klaus Leider bewirtschaftet und als Tagesbetrieb geführt.

Nun hat die Hütte, die sicher zu den schönsten und beeindruckendsten Aussichtpunkten des gesamten Wipptals zählt, wieder jene natur- und landschaftsschonende touristische Bedeutung wie um 1900.
Im Sommer wie im Winter ist die Wanderung zur Hühnerspielhütte ein wahres Erlebnis.

Eine Gaststube, die einlädt

Die Gaststube der Hühnerspielhütte bietet rund 45 Personen Platz. Ihr Aussehen hat sich seit Errichtung der Hütten in den fünfziger Jahren kaum verändert. Entsprechend angenehm ist die Atmosphäre der Stube, die zur Einkehr und zum Verweilen einlädt.

Zum ganz besonderen Flair der Hütte hinzu kommen die hausgemachten traditionellen Südtiroler Gerichte aus der Küche des biozertifizierten Restaurants, die dem Gast serviert werden.

WEBCAM


Zuletzt im Gästebuch

Sonntag, 13-11-16 13:02

Andrea Hirsch:

Hallo ihr Lieben, waren am 1. November auf eurer tollen Hütte!! Das Essen war ausgezeichnet. War so schön, dass wir gleich ein paar Tage bleiben wollten. Kommen gerne im nächsten Jahr wieder! PS: [...]

mehr dazu

WETTER